Aktuelles

Sie haben Lust uns zu besuchen?

Sehr gerne!

 

Sie haben die Möglichkeit, mit uns gemeinsam Oliven zu ernten und anschließend nehmen Sie ihr persönliches Olivenöl mit nach Hause. 

Ferner bieten wir Besichtigungen der Ölmühle, sowie eines Ölmuseums an. 

 

Rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnumer:

 

0034 6 21 20 88 25

Wie kommt das Öl aus der Olive?

Mit dem ersten Tageslicht beginnt die Olivenernte. Wir müssen so früh anfangen, weil wir noch am selben Tag zur Ölmühle fahren, um die Oliven zu verarbeiten. Ein wichtiger Bestandteil der Verarbeitung ist absolute Frische der Oliven. Nur bei gerade frisch geernteten Oliven ist es möglich einen sehr hohen Gehalt an einfach und mehrfach ungesättigen Fettsäuren zu erzielen. 

Nach getaner Ernte geht es direkt in die Ölmühle.

Hier wird gewogen.

Über das Förderband gelangen die Oliven in die nächste Station. Dort werden sie gereinigt und von Blättern befreit.

Jetzt geht es in die Mühle. 

Jetzt beginnt der eigentliche Ölgewinnungsprozess. Die Oliven werden zunächst zerkleinert, um dann in einer Wanne mit rotierenden Messern zu einem Brei verarbeitet zu werden, aus dem nun die flüssigen Stoffe von den festen Stoffen getrennt werden. Die gewonnene Flüssigkeit wird in eine Zentrifuge weitergeleitet. Hier wird das Öl herausgefiltert. 

Während des gesamten Prozesses, ist es sehr wichtig, auf die Tempertatur zu achten und sie gegebenenfalls zu senken. Die große Kunst hierin besteht, der Olive ihr ganzes Öl abzugewinnen, und ihre Inhaltsstoffe  zu erhalten.  

Olivenöl ist wie Wein, jeder Jahrgang ist anders.